Camp Worriken 2022....eine tolle Zeit :-)

Auch in diesem Jahr fand unser beliebtes Trainingscamp vom 30.08.2022 bis 10.09.2022 am Bütgenbacher See in Belgien statt. Gäste aus befreundeten Vereinen aus der Schweiz, aus den Niederlanden, aus Belgien und Deutschland fanden den Weg nach Bütgenbach. Viele kommen schon seit vielen Jahren und alle freuen sich die anderen Wasserarbeitsfreunde und ihre Hunde wieder zu sehen und neue wasserarbeitsbegeistere Leute und Hunde kennen zu lernen.

 

Motiviert und voller Tatendrang wurde fleißig und mit viel Spaß in zwei Gruppen trainiert. Rege wurden Tipps, Ideen und Anregungen ausgetauscht, wie das ein oder andere noch bestehende Problem bei verschiedenen Übungen angegangen werden kann. Die Hunde hatten sichtlich Spaß und machten große Fortschritte.

 

Abends wurden Erlebnisse im Gemeinschaftszelt ausgetauscht und über alle möglichen Themen diskutiert und auch viel gelacht. Auch gemeinschaftliches Grillen und Nudelessen stand auf dem Programm. Nicht zu vergessen die Nachtwanderung, die einige unternahmen.

 

Mit viel Liebe und lustigen Ideen wurde ein weiteres Event angeboten: „Top-Dog auf Abwegen“ … Es galt zusammen im Team mit den eigenen Hunden verschiedene Aufgaben zu lösen. So mussten Kegel, die auf Bierbänken links und rechts positioniert waren mit Hilfe eines Stocks, den der Hund trug, umgestoßen werden. Je mehr Kegel, umso besser. Ein beladener Bollerwagen musste gezogen werden (eigentlich vom Hund – aber der ein oder andere Vierbeiner überließ diese Aufgabe lieber Herrchen oder Frauchen).
Ein Zahlencode für ein Schloss, mit dem eine Truhe versperrt war, musste von Leberwurst befreit werden. Diese Aufgabe sollten lieber die Vierbeiner übernehmen, die es sich schmecken ließen. Viele schöne und lustige Aufgaben galt es zu lösen und nachmittags die Ergebnisse präsentiert bei gemeinschaftlichem Kaffee trinken. Es gab für jeden eine Anerkennung für die Teilnahme in Form eines Schlüsselanhängers. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und Freude und das Wetter spielte auch mit.

 

Mit großen Schritten ging es dann auf den Höhepunkt des Camps zu. Die deutsche Wasserarbeitsprüfung. Die angemeldeten Teams wurden zunehmend nervös freuten sich aber auf die Herausforderung.

Aus den eigenen Vereinsreihen haben einige Teams mit sehr viel Erfolg an der Prüfung teilgenommen. Heike bestand mit Fluse und Greta das A-Diplom. Ebenso Vivian mit Jones, Nikita mit Keanu und Carlijn mit Novi. Im D-Diplom konnte Bianca mit Joy überzeugen und belegte den 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch für die Erfolge.

Herzliche Glückwünsche aber natürlich auch an alle anderen erfolgreichen Teams.
Wir freuen uns schon auf die nächste Saison, auf neue Prüfungen und Erfolge und auf ein Wiedersehen mit unseren Wasserarbeitsfreunden.

Bilder folgen bald...

 

 

 

 

"Lass es ganz schnell wieder April werden" sagte Uschi, als wir uns diesen Samstag zur Bootreinigung und Materialwartung trafen.

Die Winterpause neigt sich dem Ende zu und die Frühlingssonne zeigt sich immer häufiger. Bevor wir uns wieder in die kalten Fluten stürzen, wollten wir uns, d.h. die Mensch - Hund  - Teams mit einer Trainingseinheit "Rallye Obedience" aufwärmen.

Noch einmal Training in der Stadt...

Am 15.04.2017 wird der große Tag kommen! Seit November bereiten sich die Teams auf die Begleithundeprüfung vor. Drücken wir allen die Daumen!

 

Zum Schluss dieser Saison können wir nur das Fazit ziehen: toll ist anders, aber wir haben das Beste für uns daraus gemacht!

Am 7. Januar fand der mittlerweile traditionelle WAG-Colonia-Neujahrsspaziergang statt. Viele Colonia's waren mit dabei ...18 Zweibeinern und 12 Vierbeinern trafen sich zum Spaziergang, der von herrlichem Sonnenschein begleitet wurde. Die Wanderung ging 1,5 Stunden durch das schöne Meinweg-Gebiet. Bei einer kleinen Pause gab es Kaffee, Tee, heiße Schokolade und leckere Waffeln (mit Schlagsahne). Es war schön, sich im neuen Jahr wiederzusehen und über das ein oder andere zu plaudern. Für den 'Aprés-Spaziergang' stellte uns die  Reitschule Venhof ihre überdachte Terrasse zur Verfügung und wir konnten bei dem ein oder anderen Getränk unsere Gespräche fortführen. Es war rundum ein gelungener Tag .

Weihnachtliches Jahresabschlusstreffen 2017

Zu allererst: Ein herzliches Dankeschön an Monika und Wolfgang, die zum weihnachtlichen Treffen nach Roetgen-Rott einluden. Eine kleine gut gelaunte Gruppe Colonias traf sich zu einem ausführlichen Spaziergang durch den frostigen Wald, mit Blick auf das Venn. Bei einer Pause gab es von Wolfgang ein dem Wetter angepasstes Glas heißen Punsch.
Zum anschließenden kulinarischen Treffen wuchs die Gruppe an und ein Überraschungsgast erbat sich per Glockenklang Einlass: der Nikolaus persönlich. Aus seinem glänzendem Buch trug er Szenen aus der Wasserarbeitssaison vor und hatte in seinem Sack Überraschungen für Mensch und Hund dabei!

Auch die weihnachtliche - von Monika selbst gestaltete - Tischdekoration barg kleine Überraschungen über die sich manch einer besonders freute. In geselliger Runde wurden wir mit leckeren Suppen und Beilagen, köstlichem Glühwein, Punsch und abschließend mit Kaffee, Kuchen und Stollen verwöhnt. Am späten Nachmittag verabschiedeten sich alle nach einem wirklich gelungenen Treffen.

 

So wünschen wir allen eine gemütliche Adventszeit und frohe Weihnachten!

 

Ein Nordlicht reiste nach Mainflingen....

 

Anfang Oktober machte sich eines unserer Nordlichter der Gruppe Aurich auf den Weg nach Mainflingen, um bei der DVG Bundessiegerprüfung und dem Fishing Admirals Cup durchzustarten.

 

Beide Prüfungen sind traditionell der Abschluss der Prüfungssaison in Deutschland.

 

Bianca und die kleine Joy gaben alles, und platzierten sich im D-Diplom am Samstag bei der Bundessiegerprüfung auf den 4.Platz und tags darauf beim Fisching Admirals Cup erreichten sie den 3.Platz.

Eine super Leistung, für so eine kleine Maus.

Herzlichen Glückwunsch smile

Seit Anfang November trainieren einige Colonias unter Astrids Fittichen für die bevorstehende Begleithundeprüfung.

Bereits jetzt ein DANKESCHÖN an Astrid für ihre Zeit, Mühe und Nerven - denn die Saison steht vor der Tür! Wir wollen ihre Smilla dieses Jahr ab Saisonbeginn in ihrem eigenen Geschirr schwimmen sehen; lange genug wurde ihr das Versprechen von Astrid gegeben. Es wird Zeit dieses Versprechen einzulösen. Astrid freute sich sehr über das Geschenk und wir hoffen, es motiviert viell. nochmal ein wenig für die letzten Meter bis zur Prüfung.

Fotos von Smilla in ihrem Wasserarbeitsgeschirr werden folgen. ;-)

Wir gratulieren Heike aus der Gruppe Worriken ganz herzlich für den Erhalt des SKN Wasserarbeit.

Weiterhn viel Spaß und Erfolg in der Wasserarbeit.

Hätte man in letzer Zeit Deutschland von oben betrachtet, und in jeden Wasserarbeitshaushalt gezoomt, so hätte man viele Menschen beim Zusammensuchen ihrer Wasserarbeitssachen durchs Haus wuseln sehen. Womöglich in Begleitung freudig aufgeregter Vierbeiner.

Roermond hatte bereits letzte Wochen den Auftakt gegeben. Gruppe Worriken und Aurich warteten noch eine Woche und starteten bei tollstem, wärmsten April-Sommer-Wetter das wir seit über 10 Jahren zum Saisonauftakt hatten.